Datenschutzerklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und im Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für unsere Gesellschaft geltenden bundes- und landesrechtlichen Bestimmungen des Datenschutzes.
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen auf.

1. Verantwortliches Unternehmen:
Lodde Vermögensverwaltungs GmbH, Zietenstr. 58-60, 40476 Düsseldorf, vertreten durch den Geschäftsführer Frederic Lodde

2. Datenschutzbeauftragter:
Frau Tanja Merhar, Lodde Vermögensverwaltungs GmbH, Zietenstr. 58-60, 40476 Düsseldorf, Tel. 0211-515 090 0, merhar@lodde-immobilien.de

3. Begriffsbestimmungen:
In dieser Datenschutzerklärung werden Sie regelmäßig Begriffe wiederfinden, welche der Europäische Gesetzgeber in der Datenschutz-Grundverordnung verwendet hat. Um Ihnen diese Begriffe verständlicher zu machen haben wir Ihnen die gesetzlichen Definitionen der wichtigsten Begriffe hier noch einmal wiedergegeben:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder zu mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Verarbeitung

Der Begriff der Verarbeitung bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vortragsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung

4. Nutzung dieser Webseite
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit die nutzende Person besondere Angebote unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Besteht für eine derartige Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage werden wir grundsätzlich die Einwilligung der betroffenen Person einholen.
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Daher steht es Ihnen grundsätzlich frei, personenbezogene Daten auch auf andere Weise, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

a) Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

b) Server-Log-Files
Mit jedem Aufruf unserer Internetseite werden automatisch eine Reihe von Informationen und allgemeinen Daten in so genannten Log Files des Servers gespeichert, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp/ Browserversion, das verwendete Betriebssystem, Referrer URL, der Hostname des zugreifenden Rechners, das Datum und die Urzeit der Serveranfrage sowie sonstige ähnliche Daten und Informationen, welche der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere EDV-Systeme dienen.
Diese Daten können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Daten werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite bei Ihnen korrekt darzustellen, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Internetpräsenz zu gewährleisten. Des Weiteren dienen Sie dazu, im Falle eines Cyberangriffs den Strafverfolgungsbehörden die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

c) Kontaktmöglichkeit über die Internetseite
Soweit Sie über ein gesondertes Kontaktformular auf unserer Internetseite Kontakt zu uns aufnehmen werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung oder zur Kontaktaufnehme automatisch gespeichert.

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung
Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes in der jeweils aktuellen Fassung. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

a) zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und/oder zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1b DSGVO
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt zur Anbahnung und/oder zum Abschluss von Verträgen (z.B. Mietverträgen, Bauträgerverträgen, Baubetreuungsverträgen, Wohnungseigentumsverwaltungsverträgen, Bauwerkverträgen, Dienstleistungsverträgen o.ä.) sowie zur Erbringung und Durchführung unserer Leistungen bei bestehenden Verträgen.

b) Im Rahmen der Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1f DSGVO
Soweit erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages oder der vorvertraglichen Maßnahmen hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten.

Dazu gehören

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens
  • Durchführung einer Interessentenverwaltung mithilfe unserer Datenverarbeitung
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • Konsultationen von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. Creditreform, SCHUFA) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken im Vermietungsbetrieb
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (insbesondere beim Betrieb von Videoaufklärungsgeräten)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen mithilfe elektronischer Schließanlagen soweit vorhanden)

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1a DSGVO
Soweit uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte, vorher genannte Zwecke erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben  gem. Art. 6 Abs. 1c DSGVO
Soweit uns eine gesetzliche Verpflichtung obliegt (wie z.B. im Melderecht), verarbeiten wir personenbezogene Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages oder der vorvertraglichen Maßnahmen hinaus zur Erfüllung der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung.

Gemäß Art. 21 Abs. 4 i.V.m. Abs. 1 und 2 DSGVO können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einlegen.

6. Bestehende Datenschutzrechte  betroffener Personen
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG

7. Datenübermittlung an Dritte
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese ihrerseits das Datengeheimnis waren. Dies sind Unternehmen in den Kategorien kreditwirtschaftliche Leistungen, IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Bauhandwerk, Hausmeister- und Gebäudedienste, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

8. Dauer der Speicherung
Die Daten werden zunächst so lange gespeichert, wie es ihr jeweiliger Verarbeitungs- und Nutzungszweck erfordert. Nach Entfallen des jeweiligen Verarbeitungs- und Nutzungszwecks gelten einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Ihre im Rahmen der Kontaktaufnahme ermittelten Daten werden grundsätzlich 6 Monate nach letzter Kontaktaufnahme vollständig gelöscht, sofern es nicht zu einem Vertragsschluss gekommen ist, nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dient.
Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften:

Bei Notwendigkeit der Erhaltung von Beweismitteln etwa im Rahmen gerichtlicher Verfahren wird auf folgende Speicherungsfristen hingewiesen: Die Verjährungsfristen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können bei Vorhandensein eines gerichtlichen Titels bis zu 30 Jahre betragen (§§ 195ff BGB). Sofern kein gerichtlicher Titel (wie z.B. ein Urteil) gegen die betroffene Person erwirkt wurde, greift die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren.

9. Datenübermittlung in Drittstaaten
Derzeit findet keine Datenübermittlung in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) statt. Dies ist auch nicht geplant.

10. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, welche für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Bei den Erhebungsformularen zur Vorbereitung des Abschlusses von Mietverträgen ist jeweils ausdrücklich gekennzeichnet, inwieweit Angaben zwingend notwendig sind oder freiwillig gemacht werden können.

11. Automatische Entscheidungsfindungen, Durchführung eines Profilings
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.